Naturwissenschaftliche Forschung

Organische Festphasenbenetzung

Die von uns entwickelte Technik der Organischen Festphasenbenetzung (Organic Solid-Solid Wetting Deposition (OSWD)) erlaubt es, unter Umgebungsbedingungen molekular dünne Schichten aus organischen Halbleitern auf Oberflächen abzuscheiden. Bislang sehr aufwändige Verfahren (z.B. Molekularstrahlepitaxie im Vakuum, Veränderung der Molekülstruktur zur Erreichung von Löslichkeit) sind mit OSWD nicht mehr nötig.

Dotierung von Graphen

Graphen besteht aus nur eine Atomlage dünnen Kohlenstoffschicht, die exotische Materialeigenschaften hat. Für die Entwicklung einer Kohlentoffelektronik mit Graphen ist es wichtig, dessen elektronische Eigenschaften durch "Dotierung" kontrollieren zu können. Wir entwickeln im Gläsernen Labor Dotierungsverfahren, die sich sehr einfach und umweltschonend anwenden lassen.

Präbiotische Chemie

Im Rahmen der Forschung zur Entstehung des Lebens auf der Erde behandeln wir die Frage, unter welchen Bedingungen Selbstordnung und Selbstorganisation von organischen Molekülen entsteht. Unsere Ergebnisse mit unlöslichen organischen Molekülen zeigen, das durch Phänomene in der Umgebung von Mineralen eine Löslichkeit in Wasser für molekulare Strukturbildungen nicht unbedingt nötig ist.